Projektbeispiele

Laufzeit: 1. Februar 2016 – 20. Februar 2017
Lead Partner: Stichting Laudio
Projektpartner: Vredeseducatiecentrum JOC, Gemeinde Weeze, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge – Bezirksverband Düsseldorf
Gesamtkosten: 53.060,00 €, EFRE-Förderung: 25.000,00 €

Inhalt:
Um Kindern zum Einen einen Zugang zu den schwierigen Themen rund um den Zweiten Weltkrieg zu verschaffen und um so zum Anderen das gegenseitige Verständnis von Deutschen und Niederländern zu verbessern, betrachtet dieses Projekt die Vergangenheit der Niederlande und Deutschlands – vor allem in Bezug auf den Zweiten Weltkrieg – mit den Augen von heute. Mittels vieler gemeinsamer Auftritte von deutschen und niederländischen Schülern auf Soldatenfriedhöfen und anderen historisch bedeutsamen Orten entlang der „Liberation Route“ wird die Geschichte aufgearbeitet. Die Kinder erarbeiten aber nicht nur die Auftritte, sondern erhalten  während des Unterrichts auch Informationen zu den Hintergründen des Zweiten Weltkrieges und vor allem zum Einsatz von Kindersoldaten.

Laufzeit: 11. Mai 2016 – 30. April 2017
Lead Partner: Gemeente Venlo
Projektpartner: Stadt Nettetal
Gesamtkosten: 47.578,00 €, EFRE-Förderung: 23.789,00 €

Inhalt:
Dass Kinder lieber von Gleichaltrigen lernen als von Erwachsenen, macht sich dieses Projekt zu Nutze: Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren geben einander Unterricht in der deutschen bzw. niederländischen Sprache. Auf interaktive und einfache Weise lernen die Kinder so die Sprache des Nachbarlandes kennen und lernen außerdem den Umgang mit den neuen sozialen Medien. Unter anderem werden die Lernaufträge, die die deutschen und niederländischen Kinder füreinander ausarbeiten, gefilmt. Mithilfe dieser kurzen Filme arbeiten die Kinder an neuen Lernaufträgen und erarbeiten wiederum Lernaufträge für die Schüler im Nachbarland. Mit Hilfe eines Livestreams geben die Kinder sich auch gegenseitig Sprachunterricht. Natürlich werden die Kinder dabei auch von erwachsenen Muttersprachlern unterstützt.

Ein Besuch der jeweiligen „Partner“-Schule im Nachbarland darf selbstverständlich auch nicht fehlen.

Laufzeit: 1. Februar 2017 – 31. Januar 2018
Lead Partner: Agrobusiness Niederrhein e.V.
Projektpartner: Greenport Venlo, Greenport Gelderland
Gesamtkosten: 44.424,92 €, EFRE-Förderung: 22.212,92 €

Unter der Überschrift „Lebensqualität durch gesunde Ernährung und lebensbegleitendes Grün – Aktuelle Trends bestimmen den Markt!“ haben Fachleute aus Deutschland und den Niederlanden in verschiedenen Workshops grenzüberschreitende Fragestellung im Bereich Ernährung diskutiert. Dabei ging es um so unterschiedliche Themen wie „Regionale Produkte in Hotellerie und Gastronomie“, „Innovationskraft der Region“ oder die „Grenzüberschreitende Region als Marke“. Aus den Ergebnissen dieser Workshops werden Konzepte für konkrete grenzüberschreitende Projekte generiert.