Projektbeispiele

Aufrecht gehen 2.0

Laufzeit: 1. Februar 2016 – 20. Februar 2017
Lead Partner: Stichting Laudio
Projektpartner: Vredeseducatiecentrum JOC, Gemeinde Weeze, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge – Bezirksverband Düsseldorf
Gesamtkosten: 53.060,00 €, EFRE-Förderung: 25.000,00 €

Inhalt:
Um Kindern zum Einen einen Zugang zu den schwierigen Themen rund um den Zweiten Weltkrieg zu verschaffen und um so zum Anderen das gegenseitige Verständnis von Deutschen und Niederländern zu verbessern, betrachtet dieses Projekt die Vergangenheit der Niederlande und Deutschlands – vor allem in Bezug auf den Zweiten Weltkrieg – mit den Augen von heute. Mittels vieler gemeinsamer Auftritte von deutschen und niederländischen Schülern auf Soldatenfriedhöfen und anderen historisch bedeutsamen Orten entlang der „Liberation Route“ wird die Geschichte aufgearbeitet. Die Kinder erarbeiten aber nicht nur die Auftritte, sondern erhalten  während des Unterrichts auch Informationen zu den Hintergründen des Zweiten Weltkrieges und vor allem zum Einsatz von Kindersoldaten.

Euregio Law

Laufzeit: 23. Juni 2016 – 30. Juni 2017
Lead Partner: Ziegler, Peters & Partner Rechtsanwälte und Steuerberater PartG
Projektpartner: Vlamincx Advocaten, Notariat Gennep
Gesamtkosten: 27.295,00 €, EFRE-Förderung: 13.647,50 €

Inhalt:
Unternehmensnachfolgen, -käufe oder -gründungen: Wenn dies grenzüberschreitend geschehen soll, entstehen immer besondere Fragen und Probleme. Diese zu bündeln und an die geeigneten Ansprechpartner weiterzuleiten macht sich die Plattform „Euregio Law“, die in diesem Projekt gegründet wird, zur Aufgabe.

Dadurch erhoffen sich die Projektpartner einen Abbau von Hindernissen im grenzüberschreitenden Raum, wodurch Unternehmer mehr Initiativen über die Grenze entfalten und häufiger grenzüberschreitend kooperieren sowie Arbeitnehmer den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt besser nutzen. Zwar richtet sich die Plattform hauptsächlich an Unternehmer, jedoch auch

Kommunen und andere öffentlich-rechtliche Einrichtungen können auf ihre Expertise zurückgreifen.

Natürlich steht die Plattform „Euregio Law“ dem Beitritt von anderen Unternehmen außer den drei Gründungsmitgliedern jederzeit offen.

GrenzGänger Niederlande – NRW: Transnationaler Austausch von Fachkräften der Wohnungswirtschaft

Laufzeit: 1. April 2016 – 1. Oktober 2016
Lead Partner: Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e.V.
Projektpartner: FLOW: Fonds Leren en Ontwikkelen Wooncorporaties
Gesamtkosten: 50.000,00 €, EFRE-Förderung: 25.000,00 €

Inhalt:
Eine repräsentative niederländische Studie hat ergeben, dass niederländische Wohnungsbaugesellschaften in den kommenden Jahren ihre Anzahl an Vollzeitarbeitskräften um 20 – 30 % reduzieren müssen. Gleichzeitig steht der Wohnungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen ein Fachkräftemangel bevor, insbesondere was kaufmännische und technische Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung aber ohne Leitungsfunktion betrifft.

Um diesem Dilemma entgegenzuwirken und Problemlösungen anzubieten bearbeiten die Projektpartner nun die folgenden beiden Fragestellungen:

Lässt sich eine grenzüberschreitende Arbeitnehmervermittlung von Fachkräften aus Limburg hin zu Unternehmen der Wohnungswirtschaft in Nordrhein-Westfalen realisieren und ist dies sinnvoll?

Welche begleitenden fachlichen und organisatorischen Maßnahmen wären notwendig, um einen solchen Prozess erfolgreich gestalten zu können?