Miniprojekte

Ob Schüleraustausche, Konzerte von Chören oder Musikvereinen, Sportveranstaltungen, Übungen von Feuerwehren und Rettungskräften -  dies sind nur einige Beispiele der Aktivitäten, die über die euregio rhein-maas-nord mit bis zu 1.000 € unterstützt werden können, solange sie grenzüberschreitend stattfinden.

„Mit dieser unkomplizierten und effektiven Förderung möchten wir möglichst viele Menschen im deutsch-niederländischen Grenzgebiet direkt erreichen und für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit begeistern,“ sagt Karin Thevißen, Projektkoordinatorin und Ansprechpartnerin für diese Förderung bei der euregio rhein-maas-nord. Und Nina Weitenberg, ebenfalls Projektkoordinatorin und zuständig für die grenzüberschreitenden Begegnungen ergänzt: „Wir konnten schon viele Aktivitäten unterstützen und die Reaktionen der beteiligten Menschen zeigen uns, dass die Förderung sinnvoll eingesetzt wird.“

Der Zuschuss für die grenzüberschreitenden Aktivitäten wird ermöglicht durch das INTERREG V A-Programm im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und durch die euregio rhein-maas-nord.

Download:

thumbnail of 151030_antragsformular1000_eur

Bei Fragen rund um die Beantragung und Förderung können sich alle Interessenten wenden an folgenden Ansprechpartner:

Karin-n5rlva0og0q5ti8fm79h2o1zjv8p2pzv2avgk4ys7w

Karin Thevißen

Projektkoordinatorin People to People
Tel. +49 (0) 2161 69 85 -504
karin.thevissen@euregio-rmn.de

Nina-n5rlvepve6wlfk1luralx4vaislj57iiqy4vyirtcs

Nina Weitenberg

Projektkoordinatorin People to People
Tel. +49 (0) 2161 69 85 -519
nina.weitenberg@euregio-rmn.de