Neue Projekte in den Bereichen Serious Gaming, Kunst und Zeitgeschichte

„Durch unsere People-to-People-Förderung wird die Europäische Union für die Bürger im Grenzgebiet in konkreten Aktivitäten erlebbar“, freut sich Martijn Spaargaren, Programm-Manager und stellvertretender Geschäftsführer der euregio rhein-maas-nord. Dass dieses Förderinstrument eine richtige Erfolgsgeschichte ist zeigt, dass Bürgermeister und Dezernenten der Mitgliedsgemeinden der

euregio rhein-maas-nord aktuell wieder vier deutsch-niederländische Projekte genehmigten, mit denen nun mit Hilfe von Fördergeldern aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) grenzüberschreitende Vorhaben umgesetzt werden können.

 

Crossborder Game-lab

Die Förderung der Zusammenarbeit der Fontys International Business School (Venlo), CLM Business School (Düsseldorf), P3 Creation Group (Kempen) und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Viersen mbH ermöglicht ein Pilotprojekt, in dem Studenten „serious games“ für konkrete Fragestellungen der Unternehmen am Niederrhein und in der Regio Venlo entwickeln.

 

Kunst verbrüdert

Die evangelische Stiftung Hephata mit ihrem
Atelier “Strichstärke” und das Activiteitencentrum PSW Tegelen organisieren über das Medium Kunst Austauschmöglichkeiten für Menschen mit einer geistigen, körperlichen, psychischen oder seelischen Behinderung. Auch die Mitarbeiter der beiden Einrichtungen werden miteinander ins Gespräch kommen
um ihre Methoden der Assistenz und ihre Arbeitsweisen miteinander zu vergleichen um daraus best practices zu entwickeln.

 

Erinnerung an das ende des zweiten Weltkrieges in der euregio

Besonders Jugendlichen sollen mit diesem Projekt die Schrecken des Zweiten Weltkrieges bewusst gemacht werden. Gleichzeitig soll ihr Bewusstsein dafür geschürt werden, wie besonders es ist,
in einem vereinten Europa in Frieden leben zu können. Die Stiftung Maasregio-Westzipfel, sowie die Gemeinden Echt-Susteren, Selfkant und Masseik organisieren dafür historische Nachstellungen und Umzüge, Konzerte, Ausstellungen, Vorträge und speziell entwickelte Unterrichtsinhalte.

 

Verbrüderung Straelen – Velden

Auch dieses Projekt erinnert an den Zweiten Weltkrieg und speziell an die Geschichte zwischen Veldenern und Straelener Bürgern. Die Stichting Veldense Volkscultuur und der Verein der Freunde und Förderer des Stadtarchivs Straelen e.V. organisieren die Nachstellung des Fußmarsches, die die Veldener zur Evakuierung nach Straelen machen mussten. Dabei wird auch die Freundschaft, die nun zwischen Veldenern und Straelenern besteht, gefeiert.

 

Das Interreg VA Rahmenprojekt „People-To-People“

Diese genehmigten Projekte sind Teil des Rahmenprojekts „People to People“ der euregio
rhein-maas-nord, über das grenzüberschreitende Projekte aus allen Themenbereichen auf eine unkomplizierte und schnelle Art gefördert werden können. Mit diesem Förderinstrument wurden seit dem Jahr 2015 bereits fast 220 deutsch-niederländische Projekte gefördert. Damit kamen diese europäischen Fördermittel mehr als 530 Vereinen, Schulen, Unternehmen, Behörden, Stiftungen
und vielen weiteren Institutionen aus der euregio rhein-maas-nord zu Gute.

 

Auch weiterhin können die europäischen Fördermittel aus dem People-to-People-Programm für die
Unterstützung von grenzüberschreitenden Vorhaben bei der euregio rhein-maas-nord mit Sitz in Mönchengladbach beantragt werden. Neben Informationen über weitere Fördermöglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit erhalten Bürger hier auch Rat in Bezug auf alle anderen Fragen rund um die deutsch-niederländische Zusammenarbeit.