Praktikum in den Niederlanden

Das Projekt euregio-Xperience vermittelt aktiv zwischen Schulen, Schülern und Unternehmen, um Praktika im benachbarten Deutschland zu ermöglichen. Inzwischen haben sie eine Vielzahl von Unternehmen aufgebaut, die es jedem Studenten aus allen Bereichen ermöglichen, im Rahmen eines Praktikums Erfahrungen in Deutschland zu sammeln. Um die Studierenden während des Praktikums zu unterstützen, wird ihnen ein (Teil-)Reisekostenzuschuss angeboten. Die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen der Heimatadresse und dem Praktikumsplatz wird hiermit erstattet. Besteht jedoch keine öffentliche Verkehrsanbindung zwischen Heimatadresse und Praktikumsplatz, ist das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln z.B. aufgrund von Arbeitszeiten oder Verspätungen nicht möglich: Neben der Vergütung der Zug- oder Busfahrt ist es auch möglich, bei der Nutzung eines Autos Reisekosten zu erstatten. Dabei handelt es sich um einen Betrag von 0,30 € pro Kilometer bis maximal 60 Kilometer pro Tag. 

Für Praktika von niederländischen Schülern in Deutschland müssen die deutschen Ausbildungsbetriebe von der SBB als Ausbildungsbetriebe anerkannt werden. Die Projektmitarbeiter können auf Wunsch Unternehmen bei der Beantragung der Anerkennung unterstützen.

 

Interessiert an einem Auslandspraktikum?

Während eines Auslandspraktikums lernt die Sprache, Kultur und das Arbeitsklima des anderen Landes kennen. Viele Schüler wählen ein Auslandspraktikum in der Ferne Europas, weil zum Beispiel das Wetter besser ist und auch andere Kommilitonen dies tun. Für Schüler, die es vorziehen, ein Praktikum direkt über die Grenze zu absolvieren, wo man weiterhin zu Hause wohnen und zwischen seiner Wohnadresse und seinm Praktikumsplatz hin und her reisen kann. Auf diese Weise lernt man die Sprache, Kultur und das Arbeitsklima des anderen Landes, in diesem Fall Deutschlands, kennen. Städte wie Krefeld und Mönchengladbach haben jeweils 250.000 Einwohner und Düsseldorf ist fast so groß wie Amsterdam. Um Großstädte zu entdecken, muss man nicht über das Nachbarland hinausgehen.

Es ist natürlich ein schöner Bonus, wenn man auch die deutsche Sprache spricht, aber das ist kein Muss. Aufgrund der Erfahrung wird man feststellen, dass das Erlernen der Sprache viel schneller ist, wenn man tatsächlich Erfahrungen im Land sammeln. In einigen Unternehmen ist es sogar möglich, auf Niederländisch zu sprechen, da es niederländische Mitarbeiter gibt. In mehreren Kindergärten werden niederländische Auszubildende sogar gebeten, ihre eigene Sprache zu sprechen, so dass die Kinder auch eine zweite Sprache lernen.

Haben wir deine Neugierde geweckt? Lese hier die (niederländischen) Erfahrungsberichte anderer Studenten: 

thumbnail of Poster für die Jobaktiv Messe – Druckdatei