Hintergrund und Möglichkeiten

Begriffserklärung und Einordnung
INTERREG A ist eine Gemeinschaftsinitiative des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), die bereits Anfang der 1990er Jahre begründet wurde. INTERREG A fördert die grenznahe Zusammenarbeit zwischen benachbarten EU-Mitgliedsstaaten – in unserem Fall zwischen Deutschland und den Niederlanden. Dabei stehen die Erhöhung der Innovationskraft in der Grenzregion (Priorität I) sowie die Beseitigung der von der Grenze verursachten Hemnisse (Priorität II) im Fokus.

Zahlen und Fakten

Mittlerweile läuft INTERREG in der 5. Generation unter dem Namen INTERREG V A. In dieser Förderperiode steht der deutsch-niederländischen Grenzregion – mit ihrer 460 Kilometer langen Grenze von der Nordsee bis zum Niederrhein – ein Betrag in Höhe von ca. 440 Mio. Euro zur Verfügung. Davon stammen 222 Mio. Euro vom EFRE; die weiteren Mittel werden über die Eigenanteile der Projektpartner und teilweise über regionale Kofinanzierung aufgebracht (z. B. von Ministerien und Provinzen).

135,7 Mio. Euro der EFRE-Mittel fallen unter Priorität I, wovon ein Großteil für die sogenannten „Strategischen Initiativen“ reserviert ist und programmweit vergeben wird. Neben den Strategischen Initiativen gibt es die „Sonstigen Sektoren“, für die in der euregio rhein-maas-nord 5,09 Mio. Euro reserviert sind. In Priorität II gibt es ebenfalls ein regionales Budget, das für die ermn 12,5 Mio. Euro beträgt.

Fragen Sie uns!
Jeder kann jederzeit Projektanträge stellen – egal ob es sich um öffentliche oder private Personen, Organisationen oder Unternehmen handelt. Grundvoraussetzung ist, dass deutsche und niederländische Partner miteinander kooperieren.

Sie haben eine Projektidee? Das regionale INTERREG-Programmmanagement bei der euregio rhein-maas-nord ist der erste Ansprechpartner für Unternehmen, Kommunen und andere Organisationen aus dem südlichen Programmgebiet. Wir beraten und begleiten Sie von der ersten Idee über die Antragsstellung bis hin zur Durchführung und Endabwicklung.

Weitere Programmanagements für INTERREG V A Deutschland-Nederland sind bei der Euregio Rhein-Waal in Kleve, der EUREGIO in Gronau sowie der Ems Dollart Region in Bad Nieuweschans angesiedelt.

Nähere Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf www.deutschland-nederland.eu.

Vincent

Vincent Schraven

Projektkoordinator INTERREG V A
Tel. +49 (0) 2161 69 85 -506
vincent.schraven@euregio-rmn.de

Verena alt

Verena Melchert

Projektkoordinatorin INTERREG V A 
Tel. +49 (0) 2161 69 85 -509
verena.melchert@euregio-rmn.de