INTERREG V A

INTERREG

Begriffserklärung und Einordnung

Die Initiative zu INTERREG wurde von dem europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) ins Leben gerufen. INTERREG fokussiert dabei die Konvergenz und das Ziel der Regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung. Das Programm fördert grenzüberschreitende Maßnahmen und ist mit seinen Fördergeldern wichtigster Finanzier zur Gründung von grenzüberschreitenden Projekten. Mittlerweile läuft INTERREG in der 5 Generation unter INTERREG V A. In dieser Förderperiode steht der deutsch-niederländische Grenzregion ein Betrag in Höhe von ca. 440 Mio. Euro zur Verfügung.

Zahlen und Fakten 2016

In der aktuellen INTERREG V A Förderperiode werden für das Programmgebiet der 4 Euregios insgesamt 222 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Für die Priorität 1 (STRATEGISCHE INITIATIVEN + Sonstige Sektoren) wurden 135,7 Millionen Euro reserviert. Weiterhin wurden für die Priorität 1 Mittel für innovative Projekte reserviert, welche nicht in die o.g. Sektoren fallen. Für die ermn sind das 5,2 Millionen Euro.

Die grenznahen Regionen sind die Nahtstellen der Europäischen Union. Durch die Zusammenarbeit über Grenzen hinweg, verlieren nationale Grenzen in Europa mehr und mehr an Bedeutung. Zur Unterstützung von grenzüberschreitenden Kooperationen hat die Europäische Union bereits Anfang der 1990er Jahre das Förderprogramm INTERREG ins Leben gerufen. Mit INTERREG werden Kooperationsprojekte entlang den europäischen Grenzen finanziell unterstützt.

Für die deutsch-niederländische Grenzregion steht in der Förderperiode 2014-2020 (INTERREG V A) ein Betrag in Höhe von ca. 440 Mio. Euro zur Verfügung. Was mit diesen Mitteln erreicht werden soll, wird im Kooperationsprogramm „INTERREG Deutschland-Nederland“ beschrieben.

Die wichtigsten Zielsetzungen des Programms sind die Erhöhung der Innovationskraft in der Grenzregion und die Beseitigung der Hemmnisse, die die Grenze verursacht.

Projektanträge können jederzeit von öffentlichen und privaten Personen, Organisationen und Unternehmen gestellt werden. Gefördert werden ausschließlich Projekte, bei denen deutsche und niederländische Partner miteinander kooperieren. Die Finanzierung eines Projektes setzt sich immer aus einem Eigenbeitrag der Partner, EU-Fördermitteln und oft auch aus nationalen und regionalen Fördermitteln (z.B. von Ministerien und Provinzen) zusammen.

Sie haben eine Projektidee? Das regionale INTERREG-Programmmanagement bei der euregio rhein-maas-nord ist der erste Ansprechpartner für Unternehmen, Kommunen und andere Organisationen aus dem südlichen Programmgebiet. Wir beraten und begleiten Sie von der ersten Idee über die Antragsstellung bis hin zur Durchführung und Endabwicklung.

Nähere Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf www.deutschland-nederland.eu.

Fortfahren im Menü: