90 Teilnehmer beim virtuellen Kick-Off des INTERREG-Projektes „Circular Bio“

Am Mittwoch, den 15. April fand per Video-Konferenz der Kick-Off des Projektes „Circular Bio“ statt. Für KMU im Programmgebiet INTERREG D-NL gibt es Voucher bis zu 20.000 Euro, wobei 50% über das Projekt gefördert werden können, wenn das Projekt auf die innovative Nutzung von Biomasse abzielt und zur einer grenzüberschreitenden Wertschöpfungskette beiträgt.


Grenzüberschreitende Geschäftsmodelle

In einer nachhaltigen biologischen Kreislaufwirtschaft bilden Rohstoffe und Produkte einen geschlossenen Kreislauf. Restströme werden zu neuen Rohstoffen, Halbfabrikaten und Produkten verarbeitet. Doch wie reagieren wir auf die wachsende Nachfrage nach Biomassekomponenten? Das CIRCULAR-BIO Netzwerk möchte eine Brücke schlagen zwischen Praktikern aus Landwirtschaft, Weiterverarbeitung, Chemie, Logistik, Abfallwirtschaft sowie Kommunen und Wirtschaftsförderungen. Hierdurch sollen neue grenzüberschreitende Geschäftsmodelle in der euregio entstehen. Weitere Informationen über das Projekt und die euroregionalen Partner findet man unter http://circular-bio.com.

 

Venray und Krefeld auch Partner

Dieses Projekt wird im Rahmen des INTERREG V A-Programms von der Europäischen Union, der Provinz Limburg und dem Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen kofinanziert und vom Programmmanagement bei der euregio rhein-maas-nord begleitet. Neben sieben weiteren Partnern sind auch die Gemeinde Venray und die Stadt Krefeld Partner in diesem Projekt.