Unternehmer aus Grubbenvorst und Geldern starten Netzwerkprojekt

Gemeinsam mit dem deutschen Projektpartner, dem Sportverein SV Grün Weiß Vernum 1949 e.V. aus Geldern hat die Stichting Ondernemers Collectief Grubbenvorst (OCG) das grenzüberschreitende Projekt „Die Nachbarn und/en Wij” gestartet. Am Sonntag den 1. März besuchte eine Gruppe von 40 Unternehmern und Vereinsleitern den Borussia-Park in Mönchengladbach zu einer Präsentation, einer Führung und einem Netzwerktreffen.

Austausch

„Als Unternehmerkollektiv Grubbenvorst wollen wir dieses Netzwerkprojekt nutzen, um Wirtschaft, Sport und Kultur auf beiden Seiten der Grenze zu verbinden”, sagt Jos Wijnen, Sekretär der OCG. „Vor der Abreise nach Mönchengladbach gab es einen Auftakt in Grubbenvorst und nach der Rückkehr ein Netzwerktreffen mit Schwerpunkt auf dem Austausch zwischen den Niederlanden und Deutschland. Mit diesem Projekt versuchen wir Unternehmer, Vereine, Stiftungen, Schulen und Institutionen aus der Grenzregion miteinander in Kontakt zu bringen. Letztendlich muss die Jugend den Staffelstab für eine gemeinsame Zukunft ohne Grenzen übernehmen”, so Wijnen.

INTERREG

Am Sonntag, den 26. April, besucht der Projektpartner SV Grün Weiß Vernum das Eredivisie-Spiel VVV-Venlo – ADO Den Haag. Der Schwerpunkt liegt hier vor allem auf der Jugend. Die Kontakte mit dem Wirtschaftsverband Kaldenkirchen AKTIV werden seit Mitte 2018 gepflegt. Dieses People-to-People-Projekt wird durch das INTERREG V A-Programm Deutschland-Nederland ermöglicht und von der euregio rhein-maas-nord begleitet.