Veranstaltung am 29. Januar „Wohnen in Deutschland und in den Niederlanden“

Am 29. Januar findet bei der Provinz Limburg eine Veranstaltung zum Thema „Wohnen in Deutschland und in den Niederlanden“ statt. Das Event ist Teil des Projekts ‚Immobilien ohne Grenzen‘, das im Rahmen des INTERREG V A Projekts Deutschland – Nederland ermöglicht und von der Europäischen Union mitfinanziert wird. Kaum ein Thema wirft aktuell so viele Diskussionen auf wie das Thema Wohnen. Wenn es nicht um den Mangel an geeigneten Standorten für neue Wohnungen geht, dann ist es das Thema steigende Baukosten, das bei den Betroffenen für Unmut sorgt. Der dadurch bedingte Wohnungsmangel ist grenzüberschreitend. In den Niederlanden ist der Bedarf an neuen Wohnungen bis 2030 mittlerweile auf eine Million gestiegen. Dabei fehlt die Zielgruppe „Senioren” in dieser Rechnung noch. Auch in Deutschland bleibt der Wohnungsbau ein Thema. Welche Gemeinsamkeiten gibt es und worin unterscheidet sich die Situation in den beiden Ländern?  Am Mittwoch, dem 29. Januar 2020 laden die Projektpartner dazu ein, dieses Thema zu diskutieren.


Programm und Anmeldung

Zunächst wird  Han Joosten, Leiter Gebietsentwicklung & Marktforschung der BPD Immobilienentwicklung GmbH, einen Vortrag über die Resultate der aktuellen BPD-Studie hinsichtlich der Wohnwünsche und Mobilität in den Niederlanden und Deutschland halten. Anschließend wird Herr Prof. Dr. Guido Spars von der Universität Wuppertal über seine kritische Betrachtung dieses Themas sprechen. Die Eröffnung des Nachmittagsprogramms liegt in den Händen von Andy Dritty, Provinzminister der Provinz Limburg. Selbstverständlich gibt es anschließend ausreichend Gelegenheit zur Diskussion.


Gastgeber: Provinz Limburg. Het Gouvernement, Limburglaan 10, 6229 GA Randwyck -Maastricht, Niederlande


Programm:

13.00 – 13.45:   Empfang (mit kleinem Lunch)

13.50 – 14.00:   Eröffnung durch Andy Dritty, Provinzminister Provinz Limburg.  

14:00 – 14.45:   Han Joosten, „Neue Entwicklungen auf dem Wohnungsmarkt in den

                           Niederlanden und Deutschland”

14:45 – 15.30:   Prof. Dr. Guido Spars, „Warum entstehen zum Thema

                           Wohnungsmarkt immer wieder so viele Diskussionen?”

15:30 – 15.45:   Forumsdiskussion unter Leitung von Wienke Bodewes

15:45 – 16.15:   Abschluss


Die Projektpartner möchten Sie herzlich zu diesem Nachmittag einladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Plätze begrenzt sind wird um Anmeldung unter as@sturme-communications.biz (Anja Sturme) oder 02153 13958-20 gebeten.

thumbnail of Woonweerkaart NL-D (BPD)

Wohnwetterkarten NL – D. Quelle: BPD Immobilienentwicklung GmbH